Notfallplanung

Im Ernstfall kann eine umfangreiche Word-Notfalldokumentation keine Ergebnisse liefern - hier zählen nur klar strukturierte Checklisten

Nur die klare Regelung der Verantwortung und Kompetenz für Maßnahmen stellt eine koordinierte und rasche Vorgehensweise im Notfall sicher

Mit unserer Methodik werden nicht nur die Maßnahmen, Verantwortlichkeiten und zeitlichen Abläufe betrachtet, sondern auch die benötigten Ressourcen mit abgebildet

„Evonik Peroxid GmbH als Unternehmen im Bereich der Produktion von Spezialchemie, sieht sich mit unterschiedlichsten Bedrohungsszenarien konfrontiert. Ereignisse müssen als Sonderaufgabe der Werksleitung bewältigt werden – professionell, effizient und so rasch wie möglich. Die Ereignisse sind nicht planbar, wohl aber ihre Bewältigung. Mit Unterstützung der BC Consulting wurde die bestehende Notfallplanung neu strukturiert und optimiert. Damit wurde ein umfassendes System implementiert, dass die Bereiche Prävention, Bewältigung und Nachbereitung betrachtet.”

 
Dr. Michael Steinberger, EVONIK Peroxid GmbH
Leitung Produktion und Umweltschutz

Als Maßnahme der Vorsorge und damit präventive Komponente des BCM stellt diese sicher, dass im Falle des Eintritts einer außergewöhnlichen Situation, verantwortliche Personen rasch und wirksam zur Gefahrenabwehr und Schadensminimierung reagieren können.

 

Das Ergebnis von Notfallplanung ist daher eine Handlungsanweisung (Checkliste) für einzelne Organisationseinheiten eines Unternehmens/Organisation mit besonderer Berücksichtigung des speziellen Arbeitsumfeldes, individueller Krisenszenarien, behördlicher Auflagen und der länderspezifischen Katastrophenschutzgesetze.